Kugelstoßen

Serie - Sport / Olympia

20 Rubel
Zur Startseite   
Weißrussische Münzen. Kugelstoßen
Weißrussische Münzen. Kugelstoßen

Bildquelle: www.nbrb.by

KUGELSTOßEN

Die Silbermünze „Kugelstoßen“ ist den Olympischen Spielen 2004 in Athen gewidmet. Im Gegensatz zum Diskuswerfen, daß schon bei den Spielen der Antike eine der Disziplinen war, ist Kugelstoßen eine verhältnismäßig junge Sportart. Dennoch gab es bereits bei den ersten Olympischen Spielen der Neuzeit in Athen 1896 Wettkämpfe im Kugelstoßen der Herren.
Diese Sportart erfordert ein sehr intensives und langjähriges Training, es müssen Kraft und Schnelligkeit mit einer speziellen Technik gepaart werden. Vielleicht ist das mit ein Grund dafür, daß Wettbewerbe für Frauen erst bei der Nachkriegsolympiade 1948 in London auf dem Programm standen.
Als 2004 die Spiele nach Athen zurückkehrten, dachten sich die Organisatoren etwas Besonderes aus. Die Wettbewerbe im Kugelstoßen fanden im berühmten Alpheus-Tal statt, wo auch schon die antiken Olympioniken um den Lorbeerkranz kämpften. Die Goldmedaille 2004 errang die belarussische Sportlerin Janina Prowalinskaja (Koroltschik).

Freie Übersetzung eines Textes aus „Памятныя манеты Нацыянальнага Банка Республiкi Беларусь“ (Minsk 2008)

Datum : 17.07.2003
Metall :  Ag 925
Durchmesser, mm :  38.61
Feingewicht, g :  26.16
Auflage, St. :  25000
Prägeanstalt :
Bulgarian Mint, Sofia, Bulgaria
Design :
S. Zaskjewitch
Weißrussische Münzen. Kugelstoßen. COA  Weißrussische Münzen. Kugelstoßen. COA

Ebay-Statistik
(Preise in Euro):
Jahr Anzahl Durch
schnitt
Min. Max.
2006 41 17,84 9,99 33,00
2007 41 15,12 6,55 36,75
2008 29 16,56 10,51 32,58
2009 15 15,81 11,05 39,00
2010 26 17,66 13,10 25,00
2011 6 19,16 16,28 21,55
Die ausschließlich private Nutzung von Bildern, Texten und Statistiken ist genehmigungsfrei erlaubt, jedoch muss eine Quellenangabe erfolgen.