Tennis

Serie - Sport / Olympia

20 Rubel
Zur Startseite   
Weißrussische Münzen. Tennis
Weißrussische Münzen. Tennis

Bildquelle: www.nbrb.by

TENNIS

Dank seiner Popularität gehörte Tennis bereits bei der Erstauflage der Olympischen Spiele der Neuzeit 1896 in Athen zum Programm. Olympiasieger im Tennis wurden bis 1924 ermittelt, danach waren sie für lange Zeit von den Spielen ausgeschlossen. Erst 1987 wurde Tennis auf Beschluß des IOC wieder olympisch.
Nach Belarus kam diese Sportart nach dem Zweiten Weltkrieg. Verantwortlich für die Entwicklung und Verbreitung dieses Sports waren Spezialisten wie Gennadij Petrow, Sergej Berjosowoi, Marat Swerjew, Jakow Markman. Erste bedeutende Erfolge auf internationaler Ebene errang Natalja Swerjewa, die in den 1990-er Jahren eine der weltbesten Tennisspielerinnen war. Ihre größten Siege errang sie im Doppel, wo sie sechs Mal Weltmeisterin wurde. 1992 gewann sie die Bronzemedaille bei den Spielen in Barcelona, sie gewann in ihrer Karriere insgesamt über 80 Turniere, darunter 18 Grand Slam-Titel, sie zählt zu den fünf erfolgreichsten Spielerinnen in der Geschichte des Tennis.
Im Jahre 2004 gehörte die Nationalmannschaft der Herren mit Spielern wie Maxim Mirny und Wladimir Woltschkow zu den vier weltbesten Mannschaften, die den Davis-Cup (die inoffizielle Mannschaftsweltmeisterschaft) unter sich ausspielten.

Freie Übersetzung eines Textes aus „Памятныя манеты Нацыянальнага Банка Республiкi Беларусь“ (Minsk 2008)

Datum : 28.12.2005
Metall :  Ag 925
Durchmesser, mm :  39.00
Feingewicht, g :  33.94
Auflage, St. :  7000
Prägeanstalt :
Moscow Mint of Goznak, Moscow, Russia
Design :
S. Nekrasowa
Weißrussische Münzen. Tennis. COA  Weißrussische Münzen. Tennis. COA
Tennis  Tennis

Ebay-Statistik
(Preise in Euro):
Jahr Anzahl Durch
schnitt
Min. Max.
2006 29 24,27 18,20 39,46
2007 22 20,65 12,50 35,50
2008 10 20,41 11,94 28,37
2009 5 20,52 12,55 26,00
2010 8 29,38 25,00 36,00
2011 2 29,19 29,19 29,19
Die ausschließlich private Nutzung von Bildern, Texten und Statistiken ist genehmigungsfrei erlaubt, jedoch muss eine Quellenangabe erfolgen.