Belaruscoins

Alles über die Münzen aus Belarus

Belaruscoins header image 1

AUF WIEDERSEHEN!

28. April 2013 · Keine Kommentare

Dies ist mein letzter Beitrag auf belaruscoins.de.

Ab sofort bin ich nur noch auf meiner eigenen Webseite  www.belaruscoins.eu zu erreichen. Ich danke belaruscoins.de für die Möglichkeit, daß ich hier schon mal ein paar Erfahrungen sammeln durfte. Leider waren in den letzten Monaten keinerlei Aktivitäten von seiten des Betreibers der homepage zu erkennen, so daß die Aktualität der Seite doch sehr zu wünschen übrig läßt. Daher entschloß ich mich, mich “selbständig” zu machen. Ich verstehe – und ehrlich gesagt fühle ich mich nicht ganz wohl bei dem Gedanken – daß ich jetzt in direkter Konkurrenz zu belaruscoins.de stehe, aber meine Ansprüche sind ganz einfach höhere.

Ich würde mich freuen, wenn www.belaruscoins.eu rege besucht werden würde und ich werde mein Bestes geben, alle neuen Informationen zeitnah zu veröffentlichen.

DANKE!!!

AUF WIEDERSEHEN!!!

→ Keine KommentareTags: Allgemein

DIE ROSE

19. April 2013 · Keine Kommentare

Der heutige 19. April ist der offizielle Ausgabetermin für die beiden ersten Münzen des Jahrgangs 2013. Einmal handelt es sich um den bereits vorgestellten KREBS aus der neuen Tierkreiszeichen-Serie, zum anderen um die ROSE aus der neuen Serie DIE SCHÖNHEIT DER BLUMEN.

Ag 925

Nominal: 10 Rubel

Durchmesser: 32,00 mm

Gewicht: 14,14 gr

Feingewicht: 13,08 gr

Ausgabequalität: PP

Auflage: max. 8000 Stück

Geprägt wurde in Polen, der Entwurf stammt von der polnischen Künstlerin Ursula Walerzak. Ein Termin für den Verkaufsstart ist noch nicht bekannt.

Die Rose Ag av (Bildquelle: nbrb.by)

Die Rose Ag rev (Bildquelle: nbrb.by)

→ Keine KommentareTags: Allgemein

TIERKREISZEICHEN 2013. TEIL 2

30. März 2013 · Keine Kommentare

Habe gerade noch aktuellere Informationen erhalten – bei dieser Serie wird das “Münze-in-Münze” – Prinzip angewendet. Der Großteil der Münze bleibt unverändert, der von mir rot eingefaßte Teil wird monatlich mit einem neuem - vergoldeten – Tiersymbol, verpackt in einer speziellen Kapsel, ausgegeben. Das spart der Prägestätte Kosten, ob der Sammler etwas davon hat, bleibt abzuwarten.

→ Keine KommentareTags: Allgemein

TIERKREISZEICHEN 2013. DER KREBS

30. März 2013 · Keine Kommentare

Im belarussischen Internet sind jetzt erste Bilder zur Serie TIERKREISZEICHEN 2013 aufgetaucht. Viele Informationen gibt es noch nicht, bekannt ist lediglich Warschau als Prägestätte, der Nominalwert von 20 Rubel aus Ag 925. Der Krebs sieht wohl eher einer Krabbe ähnlich, auf jeden Fall ist er fast eine Kopie des Krebses von 2009, was für einen Entwurf von Swetlana Saskjewitsch spricht.

Tierkreiszeichen 2013. Der Krebs, 20 Rubel av (Bildquelle: belcoins.com)

Tierkreiszeichen 2013. Der Krebs, 20 Rubel rev (Bildquelle: belcoins.com)

Sobald weitere Informationen verfügbar sind, werde ich hier darüber berichten.

→ Keine KommentareTags: Allgemein

GOTTESMUTTERIKONE VON WLADIMIR

18. März 2013 · Keine Kommentare

In Europa beginnt dieser Tage der Verkauf der GOTTESMUTTERIKONE VON WLADIMIR. Richtigerweise sollte ich sagen, daß mitgeteilt wurde, daß die Ikonen ausverkauft sind. Bei der großen Goldikone zu 1000 Rubel (100 Gramm 999er Gold) mit einer Auflage von maximal 250 Stück war ja von vornherein zu vermuten, daß s.g. Global Player  alle Stücke aufkaufen. Selbst die Nationalbank in Minsk wird wohl nicht viele Exemplare bekommen – ich will hier nur an den Fakt erinnern, daß die NBRB von den 5oz Ballettmünzen der Jahre 2006 und 2007 nur jeweils 9 Stück über eigene Kanäle vertreiben konnte (durfte).

Gottesmutterikone von Wladimir in repräsentativer Box (Bildquelle: nbrb.by)

Nicht ganz so kritisch ist es bei den kleinen Goldikonen zu 50 Rubel (5 Gramm 999er Gold). Diese werden immerhin bis zu 5000 mal geprägt, kosten aber den Sammler beim heutigen Goldpreis und der Popularität der Ikonenserie gute 500 -600 Euro/Stück.

Die "kleine" Goldikone in Box (Bildquelle: nbrb.by)

Auch die großen Silberikonen zu 500 Rubel  waren bei Verkaufsstart bereits restlos vergriffen. Ob das im Sinne der Sammler ist, wage ich zu bezweifeln.

→ Keine KommentareTags: Allgemein

WORLD MONEY FAIR 2013, FOTOS

6. Februar 2013 · Keine Kommentare

Freundlicherweise hat mir der user justas aus dem belarussischen Partnerforum IZROJ (www.belcoins.com) ein paar seiner Bilder von der World Money Fair zur Nutzung überlassen – Vielen Dank dafür. Die Bilder zeigen die Ausstellungsvitrinen der NBRB im Ganzen und im Detail.

→ Keine KommentareTags: Allgemein

WORLD MONEY FAIR 2013

5. Februar 2013 · Keine Kommentare

Auch in diesem Jahr stand das erste Februarwochenende im Zeichen der World Money Fair. Im Berliner Estrel Convention Center versammelten sich Hunderte Händler und einige Tausend Sammler aus aller Welt. In einem Vorbericht zur WMF las ich, daß Deutschland inzwischen der wichtigste numismatische Markt der Welt ist. Wichtigste Sprache in der Numismatik ist aber gefühlt Russisch, egal ob die Händler aus Spanien oder Jordanien, aus China oder Polen waren – fast alle konnten (und mußten) mit russischen Kunden in deren Muttersprache kommunizieren, und das sehr oft sogar akzentfrei. Auch geht der Trend unaufhaltsam in Richtung Farbmünzen, eine Firma warb gar mit dem Slogan “Colorierte Euromünzen – DAS neue Sammelgebiet”. Na ja, offensichtlich gibt es immer noch genug Leute, die sich verscheißern lassen wollen.

Da ich mich bekanntermaßen für Münzen aus Belarus interessiere, steuerte ich auf kürzestem Wege den Stand der NBRB an. Dieser hat sich im Vergleich zu den Vorjahren optisch verändert, leider jedoch nicht an Qualität gewonnen. Mehr oder weniger lieblos wurden mehr als 100 Münzen “präsentiert”, andere Aussteller haben hier doch wesentlich ansprechendere Lösungen gefunden. Einzige wirkliche Neuheit waren die 100 Gramm Gold-Ikonen auf die Gottesmutter von Wladimir und von Barkalobowsk. Auch die anwesenden Vertreter der Bank waren nicht sehr auskunftsfreudig, aber da hatte ich auch nichts anderes erwartet – in den letzten Jahren haben sie so viele Märchen erzählt, daß sie jetzt wohl beschlossen haben, lieber zu schweigen.

Aber belarussische Münzen werden ja auch von anderen Organisationen angeboten. Ein Schweizer Händler verkaufte schon fleißig das DON-PFERD, “meine” Minsker hatten noch nicht einmal ein Ausstellungsstück hiervon. Auch nahm er schon Bestellungen für die 5 Gramm Gottesmutterikone von Wladimir entgegen, die er wohl in den nächsten 3-4 Wochen ausliefern will.

Erstmals in meinem Leben hielt ich eine einseitige Probeprägung in den Händen, die 500 Gramm Gottesmutterikone von Wladimir, noch ohne Goldauflage. Sehr beeindruckend, dieses Stück wird mit Sicherheit ein Verkaufsrenner.

Probeprägung 500 Rubel Gottesmutterikone von Wladimir

2013 wird es erstmals eine belarussische Anlagemünze (eigentlich Anlagebarren) geben, allerdings in begrenzter Auflage von je max. 20 000 Stück. Geprägt werden 4 verschieden Goldbarren (Au 999) zu 100 g (500 Rubel), 50 g (300 Rubel), 31,1 g (200 Rubel) und 10 g (50 Rubel).

Die Slawin 2013, Au 999 (Bildquelle: Flayer InterCoinHouse)

Außerdem gibt es einen 20 Rubel (31,1 g) Barren aus 925er Silber.

Die Slawin 2013, Ag 925 (Bildquelle: Flayer InterCoinHouse)

 

 

→ Keine KommentareTags: Allgemein

DER WISENT / DIE WISENTE

22. Januar 2013 · Keine Kommentare

Manchmal geschehen noch Zeichen und Wunder: Wir schreiben heute gerade einmal den 22. Januar 2013 und trotzdem wissen wir schon, wie ALLE Münzen des Ausgabejahres 2012 aussehen werden. In den letzten Jahren mußten wir meist bis zum Sommer warten, ehe alle Münzen offiziell vorgestellt wurden, dieses Jahr ist das ein wenig anders.

Hier nun die letzten Entwürfe für die 2012er Ausgaben, auf den WISENT bzw. die WISENTE.

Der Wisent Au rev (Bildquelle: nbrb.by)

Die Goldmünze wird mit 2 Brillanten von 0,8mm, Reinheit VS, aufgewertet.

Der Wisent Ag rev (Bildquelle: nbrb.by)

Die Wisente Ag rev (Bildquelle: nbrb.by)

Die Silbermünzen sind nun doch – wie die Vorgängermünzen auch – mit Svarovski-Kristallen versehen. In der ersten Pressemitteilung zum Ende des vergangenen Jahres war nur von synthetischen Kristallen die Rede.

Alle Entwürfe stammen von Swetlana Zaskjewitsch, geprägt wird wieder in Karlsfeld bei Mayer’s Kunstprägeanstalt.

→ Keine KommentareTags: Allgemein

BLUMEN AUS BELARUS

17. Januar 2013 · Keine Kommentare

Seit heute gibt es Bilder von der “Weißen Wasserlilie” und der “Kornblume”. Leider wird der Name des Autoren dieser Entwürfe noch geheim gehalten, verstecken braucht sich dieser aber beileibe nicht. Mit den Farben wurde sehr sparsam umgegangen, als bekennender Nicht-Farb-Fan kann ich damit ganz gut leben. Über Preise und Verkaufstermine wurde noch nichts bekannt.

Weiße Wasserlilie Ag rev (Bildquelle: nbrb.by)

Kornblume Ag rev (Bildquelle: nbrb.by)

Gemeinsame Wertseite (Bildquelle: nbrb.by)

 

→ Keine KommentareTags: Allgemein

ORTHODOXE WUNDERVOLLBRINGENDE IKONEN

6. Januar 2013 · Keine Kommentare

Es gibt nun schon Bilder von der “Gottesmutterikone von Wladimir” und der “Gottesmutterikone von Barkalobowsk”. Ich vermute mal, daß wir einfachen Sammler die 1000 Rubel Ikonen in Gold nicht zu Gesicht bekommen werden, geschweige denn sie kaufen zu können. Alleine der Materialwert beträgt hier ja schon um 4000 € und mit einem Aufschlag von 50 € wird sich die Nationalbank erfahrungsgemäß sicherlich nicht zufrieden geben.

Gemeinsame Wertseite der 1000 Rubelmünze (Bildquelle: nbrb.by)

Gottesmutterikone von Wladimir, 1000 Rubel, Au rev (Bildquelle: nbrb.by)

Gottesmutterikone von Barkalobowsk, 1000 Rubel, Au rev (Bildquelle: nbrb.by)

Anders sieht es schon bei den “kleinen” Goldmünzen aus, die Auflage ist ausreichend hoch und ich könnte mir vorstellen (das heißt, ich hoffe), das diese so um die 300 € gehandelt werden. Alles hängt davon ab, wieviele der Ikonen auf den europäischen Markt gelangen werden. Die 20 Rubel Ag sind bisher ja nur in überschaubaren Stückzahlen bei EBAY und anderen Plattformen aufgetaucht.

Gemeinsame Wertseite, 50 Rubel Gold (Bildquelle: nbrb.by)

Gottesmutterikone von Wladimir, 50 Rubel, Au rev (Bildquelle: nbrb.by)

Gottesmutterikone von Barkalobowsk, 50 Rubel, Au rev (Bildquelle: nbrb.by)

Da ich ja nur belarussisches Silber sammle, interessieren mich natürlich in erster Linie die “großen” Ag-Ikonen. Eigentlich ist die Auflage von 600 Stück groß genug, die Frage ist nur, ob wir eine Chance bekommen, diese auch zu erwerben.

Gemeinsame Wertseite, 500 Rubel Silber (Bildquelle: nbrb.by)

Gottesmutterikone von Wladimir, 500 Rubel, Ag rev (Bildquelle: nbrb.by)

Gottesmutterikone von Barkalobowsk, 500 Rubel, Ag rev (Bildquelle: nbrb.by)

Der Entwurf aller Münzen dieser Serie stammt übrigens von Swetlana Zaskjewitsch.

→ Keine KommentareTags: Allgemein